Lydia Albers

  • Home
  • Für Sie
  • Meine Erfahrungen

Meine Erfahrungen

demo 002a

 

Seit rund 20 Jahren begleitet mich die touristische Beratung. Allein 11 Jahre davon als geschäftsführende Gesellschafterin der inspektour GmbH (www.inspektour.de) mit dem damaligen Schwerpunkt von touristischen Machbarkeitsstudien, Potenzialanalysen, touristischen Gutachten, Mystery Checks und der emphirischen Marktforschung.
Beginnend seit Mitte meines Studium (1998), zu dieser Zeit noch in beraterlichen Kinderschuhen im Rahmen einer touristischen Arbeitsgemeinschaft (TAG am Meer e.V.), bis hin zum jetzigen 'Einzelkämpferdasein' mit ausgeprägtem Netzwerk (rd. 18 Jahre) ist die Arbeit mit den (touristischen) Dienstleistern im Fokus geblieben.
Im Rahmen der Seminartätigkeit haben die Veranstaltungen der bundesweiten Qualitätsinitiative ServiceQualität Deutschland einen besonderen Schwerpunkt eingenommen. Mit mittlerweile rd. 100 durchgeführten SQD-Seminaren konnten im 10jährigen Zeitverlauf an die 1000 Personen durch mich geschult werden.
Aber auch Weiterbildungsthemen, wie Konflikt- und Kommunikationstrainings, Beschwerde- bzw. Feedbackmanagement, Teamtrainings/-buildings, konnten über die Jahre verfeinert und praxisoritiert mit einer Vielzahl an Kunden umgesetzt werden.
Zur Stärkung der Seminartätigkeit haben diverse Lehraufträge einen wesentlichen Beitrag geleistet, u. a. an der Fachhochschule Westküste, wie Zeitmanagement, Kreativitäts-, Präsentation- und Moderationstechniken, Einführung in die Tourismus, Qualitätsmanagement im Tourismus, Tourismus in Entwicklungsländern, Entrepreneurship im Tourismus.
Berufung beginnt meist in den eigenen Kinderschuhe und das bei mir auf dem Hof meiner Eltern in der Lüneburger Heide.
Als Kind selbstständiger Dienstleister (Landwirt und Hauswirtschafterin mit Ferienbetrieb) gehörte für mich früh die Erkenntnis dazu, dass Freundlichkeit ein Lächeln zaubert. In wechselnden Rollen auf dem elterlichen Betrieb (Ponyführer, Pferdepfleger, Animateur, Reitlehrer, Putzbiene, Bauarbeiter, Küchenfee, Tellertaxi und Klugscheißer) konnte ich früh die Ganzheitlichkeit der touristischen Dienstleistungen durchdringen.
Das prägt.